Vor der Geburt

Unsere Sprechstunden

Während der Schwangerschaft werden Sie von Ihrer niedergelassenen Frauenärztin oder-arzt optimal betreut. Die Klinik für Geburtsmedizin am Sana-Klinikum Remscheid ergänzt dieses Angebot sinnvoll, damit Sie während Ihrer Schwangerschaft optimal und jederzeit sicher versorgt sind.

Geburtsplanung und Dopplerultraschall

Schwangerschaft und Geburt sind natürliche Vorgänge, dennoch treten bei einem Teil der werdenden Mütter Besonderheiten auf z.B. Schwangerschaftszucker, Mehrlings-schwangerschaften, vorangegangener Kaiserschnitt, Beckenendlage, mütterliche Erkrankungen, Wachstumsverzögerung usw. wird die Vorstellung in der Geburtsplanungs-Sprechstunde empfohlen. Hierzu können Sie telefonisch einen Termin mit uns vereinbaren. Sie werden von einem Facharzt/ärztin oder einer Oberärztin untersucht und das weitere Vorgehen wird mit Ihnen besprochen.

Falls Ihr Kind nicht mit dem Köpfchen nach unten liegt, sondern mit dem Steiß, nennen wir dies eine Beckenendlage. Etwa 3-5% der Schwangerschaften sind davon betroffen. Bis zur 36. Schwangerschaftswoche wartet man ab, ob das Kind sich von alleine dreht. Sollte dies nicht der Fall sein, können wir Ihnen eine äußere Wendung anbieten.

Wenn keine Kontraindikationen bestehen ist dies eine Möglichkeit, den Kaiserschnitt zu umgehen. Dabei wird Ihr Kind durch spezielle Handgriffe „von aussen" in die Schädellage gedreht. Danach bleiben Sie eine Nacht zur Beobachtung bei uns. Sollte dies nicht gelingen oder nicht gewünscht sein, kann selbstverständlich ein Kaiserschnitt durchgeführte werden. Gerne beraten wir Sie hierzu ausführlich.

Auch bei Zwillingsschwangerschaften legen wir großen Wert auf eine natürliche Geburt. In der Sprechstunde zur Geburtsplanung wird ein ausführlicher Ultraschall durchgeführt. Insbesondere ist dabei wichtig, ob die Kinder sich einen Mutterkuchen teilen, oder jedes Kind über einen eigenen Mutterkuchen versorgt wird. Ebenso natürlich auch die Kindslagen und die Entwicklung und Versorgung der Kinder. Nachdem alle Befunde vorliegen, können wir Sie beraten und gemeinsam mit Ihnen den Geburtsmodus festlegen.

Sprechstunden: Mittwochs und freitags nach Vereinbarung

Ort: Kreißsaal Sana Klinikum 2. OG

Anmeldung: Telefon 02191 13-8688

Bitte bringen Sie außer Ihrem Mutterpass auch eine Überweisung vom betreuenden Frauenarzt mit.

Hebammensprechstunde

Hebammen sind kompetente Ansprechpartner für alle Fragen zur Schwangerschaft und Geburt.

In der Hebammensprechstunde stehen sie Ihnen zur Verfügung, und können bei Unsicherheiten oder Fragen gerne beraten. In einem vertraulichen Gespräch können so Probleme besprochen und gelöst werden. Die Sprechstunde kann auch dazu genutzt werden, ein Geburtsplanungsgespräch über Ihre individuellen Vorstellungen zur Geburt zu führen.

Termine nach Vereinbarung: Telefon: 02191 13-8688

Ort: Kreisssaal

Bitte bringen Sie Ihren Mutterpass und die Versicherungskarte mit.

Akupunktursprechstunde

Die Akupunktur ist eine uralte Heilmethode der Traditionellen Chinesischen Medizin, die aufgrund ihrer hohen Erfolgsquote und guten Verträglichkeit auch in der westlichen Schulmedizin zunehmend Anerkennung findet. Immer mehr Schwangere vertrauen mittlerweile auf den Einsatz von Akupunktur zur Linderung von Schwangerschaftsbeschwerden und Verkürzung der Geburtsschmerzen.

Die Akupunktur geht von Energiemeridianen aus, die den Körper des Menschen durchziehen und Träger des Qi (der menschlichen Lebensenergie) sind. Durch das gezielte Einstechen von Nadeln in spezielle Energiepunkte wird versucht, den Energiefluss des Körpers in Ausgleich zu bringen.

Voraussetzung für eine Akupunkturbehandlung ist allerdings eine bis zu diesem Zeitpunkt ohne Komplikationen verlaufene Schwangerschaft. Die Behandlung ist außerdem erst ab der 36. Schwangerschaftswoche ratsam. Es wird empfohlen, die Sitzungen von circa 20 bis 30 Minuten Dauer etwa ein bis zwei Mal pro Woche durchführen zu lassen. Um eine Wirkung zu erzielen, sind im Vorfeld der Geburt mindestens drei bis vier Sitzungen nötig. Auch wenn der errechnete Geburtstermin der Frau bereits überschritten ist, kann Akupunktur helfen, die Zeit des unruhigen Wartens zu überbrücken.

Zur Geburtsvorbereitung kommen vier Akupunkturpunkte zum Einsatz. Diese liegen unterhalb des Knies, im Bereich der Innenknöchel des Fußes, an der oberen seitlichen Wade und an der Außenseite der kleinen Zehe.

Termine nach Vereinbarung: Telefon 02191 13-8688

Ort: Kreissaal

Bitte bringen Sie Ihren Mutterpass und die Versicherungskarte mit.