Risikogeburt

Sicherheit unter der Geburt

Sollte es unter der Geburt oder bereits im Vorfeld der Schwangerschaft zu Komplikationen kommen (Risikoschwangerschaft) bieten wir eine optimale Versorgungsstruktur für Mutter und Kind. Während der Geburt werden die Herztöne des Kindes regelmäßig kontrolliert und an einen zentralen Überwachungsmonitor weitergeleitet.

Auf alle Notfallsituationen unter der Geburt können wir als geburtshilfliches Schwerpunktkrankenhaus sicher und schnell reagieren.

Es gibt eine 24-Stunden-Anwesenheit von mindestens 1 Hebamme und mindestens 1 Assistenzarztes sowie 1 Oberarztes aller erforderlichen Fachdisziplinen (Gynäkologie, Anästhesie und Kinderheilkunde).

Die Tür-an-Tür-Anbindung mit der Kinderintensivstation ermöglicht eine optimale Versorgung Ihres Kindes falls erforderlich.

Um die Geburtsleitung bei z.B. Zwillingsgeburt, Beckenendlage (Po des Kindes liegt unten) oder Gestationsdiabetes sorgfältig planen zu können, stellen Sie sich bitte in der 34.-36.SSW mit Überweisung ihres betreuenden Gynäkologen in der geburtshilflichen Sprechstunde vor (s. Schwangerschaft).